Kurz zum Weingut

„Ökologische Weinkultur aus Rheinhessen“

Unser Weingut ist seit mehreren Generationen im rheinhessischen Aspisheim beheimatet. Lange war es wie viele Häuser in der Region ein Gemischtbetrieb - die Familie unterhielt neben dem Weinbau auch Viehwirtschaft und Ackerbau. Ende der 70er folgte die Fokussierung auf den Weinbau. Und knapp zehn Jahre beschloss das Haus, als eines der ersten in der Region, die komplette Umstellung auf den ökologischen Anbau nach den Richtlinien des Verbands Ecovin zu wagen.


Seitdem wird Bio bei den Hothums großgeschrieben. Mit den in Geisenheim ausgebildeten Brüdern Christoph und Andreas hält nun die nächste Generation seit Mitte der 2000er Jahre die Zügel in der Hand.

Kurz zum Weingut
Für Weinberg und Keller ist hauptsächlich Andreas (Foto oben) zuständig, während Christoph (Foto unten) Vertrieb und Vermarktung verantwortet. Dass die beiden Elternteile ihre Erfahrung aus 40 Jahren Arbeit mit beisteuern, ist mehr als selbstverständlich.


Das Weingut beackert Weinberge in einer Größe von 18 Hektar und kultiviert dabei Riesling, Silvaner, Grau- und Weißburgunder sowie Sauvignon Blanc. Auch Aromasorten wie Gewürztraminer und Gelben Muskateller sind Teil des Portfolios. Für die Rotweine werden St. Laurent, Dornfelder, Früh- und Spätburgunder angebaut.


Die wichtigsten Lagen liegen um Aspisheim (Sonnenberg, Johannisberg) sowie in Bingen (Schlossberg Schwätzerchen) und St. Johann (Steinberg) und Burgsponheim (Schlossberg).



Diese Website verwendet Cookies, um unsere Kunden besser bedienen zu können. Verstanden

X